Csáky Móric műveinek válogatott bibliográfiája

Monográfiák:

Der Kulturkampf in Ungarn. Die kirchenpolitische Gesetzgebung der Jahre 1894/95. Studien zur Geschichte der österreichisch-ungarischen Monarchie, 6. Graz-Wien-Köln, 1967.

Von der Aufklärung zum Liberalismus. Studien zum Frühliberalismus in Ungarn. Veröffentlichung der Kommission für die Geschichte österreichs, 10. Wien, 1981.

Ideologie der Operette und Wiener Moderne. Ein kulturhistorischer Essay zur österreichischen Identität. Wien-Köln-Weimar, 1996.

Szövegkiadás:

Hermann Bahr: Tagebücher – Skizzenbücher – Notizhefte. Bd. 1-3. Hrg. von Moritz Csáky. Wien-Köln-Weimar, 1994., 1996., 1997.

Tanulmányok:

Das Reisegeld des Johannes Freinademetz. Verbum, 1. Roma, 1959. 395-397.

Der Untertaneneid Arnold Janssens in der k.u.k. Gesandschaft im Haag 1886. Verbum, 2. 1960. 425-428.

Die staatlichen Verhandlungen um die Gründung des Missionshauses St. Gabriel/Mödling. Unsere Heimat, 31. 1960. 113-126.

Staatliche Verhandlungen um die Gründung St. Gabriels. Verbum, 3. 292-294.

Die ungarische Wegtaufenverordnung von 1890. Ein Beitrag zur Geschichte des Kulturkampfes in Ungarn. Mitteilungen des österreichischen Staatsarchivs, 16. 1963. 360-392.

Zur Diskussion um den Anthropos. Verbum, 6. 1964. 413-416.

österreich und der Modernismus. Nach den Berichten des österreichischen Botschafters am Vatikan 1910/1922. Mitteilungen des österreichischen Staatsarchivs, 17/18. 1964-1965. 322-336.

Die Katholische Kirche und der liberale Staat in Ungarn im 19. Jahrhundert. Ungarn-Jahrbuch, 5. 1973. 117-131.

Das österreichische Herrscherhaus, Napoleon und Ungarn. In: Beiträge zur neueren Geschichte österreichs. Hrg. von H. Fichtenau und E. Zöllner. Wien-Köln-Graz, 1974. 309-328.

Déchristianisation? Eine begriffsgeschichtliche Untersuchung. In: Formen der europäischen Aufklärung. Untersuchungn zur Situation von Christentum, Bildung und Wissenschaft im 18. Jahrhundert. Hrg. von F. Engel-Janosi – G. Klingenstein – H. Lutz. Wiener Beiträge zur Geschichte der Neuzeit, 3. Wien, 1976. 13-19.

Populus, Patria, Natio. Zur Entwicklung des neuzeitlichen Nationsbegriffs. In: Bericht über den 13. österreichischen Historikertag in Klagenfurt 1976. Veröffentlichung des Verbandes österreichischer Geschichtsvereine, 21. Wien, 1977. 57-64.

Von der Ratio Educationis zur Educatio Nationalis. Die ungarische Bildungspolitik zur Zeit der Spätaufklärung und des Frühliberalismus. In: Bildung, Politik und Gesellschaft. Studien zur Geschichte des europäischen Bildungswesens vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Hrg. von G. Klingenstein – H. Lutz – G. Stourzh. Wiener Beiträge zur Geschichte der Neuzeit, 5. Wien, 1978. 205-238.

Nation und Nationalstaat. Gedanken zur Genese des neuzeitlichen Nationsbegriffs. In: Die Volksgruppen in österreich. Integratio, 11. Wien, 1979. 15-22.

Die Präsenz der ungarischen Literatur in Wien um 1800. In: Die österreichische Literatur. Ihr Profil an der Wende von 18. zum 19. Jahrhundert [1750-1830]. Hrg. von H. Zeman. Graz, 1979. 1. 475-489.

Faludi und die geistigen Strömungen seiner Zeit. Burgenländische Heimatblätter, 14. 1979. 149-156.

Az osztrák történetírás Thököly-képe. Műhely, 1979. 1. 90-97.

Humanistische Gelehrte am Hofe des Königs Matthias Corvinus. In: Regiomontanus-Studien. Hrg. von G. Hamann. Wien, 1980. 255-266.

Vom Josephinismus zur katholischen Romantik. Bemerkungen zu Franz Széchényis unbekannter Abhandlung 'Vom Zeitgeist'. Anzeigen der phil.-hist. Klasse der österreichischen Akademie der Wissenschaften, 117. 1980. 70-86.

Wandlungen und Funktionen des ungarischen Adels im 18. Jahrhundert. In: Maria Theresia als Königin von Ungarn. Eisenstadt, 1980. 55-62.

Die ungarischen 'Malcontenten' und 'Kuruzen' – Soziale und ökonomische Aspekte ihrer Erhebungen. In: Revolutionäre Bewegungen in österreich. Hrg. von E. Zöllner und H. Möcker. Wien, 1981. 77-92.

Die Bedeutung der deutschsprachigen Zeitschriften Ungarns für die österreichische Literatur des Vormärz. In: Die österreichische Literatur Ihr Profil im 19. Jahrhundert [1830-1880]. Hrg. von H. Zeman. Graz, 1982. 91-106.

Ungarn und die Länder der Habsburger im Zeitalter des Matthias Corvinus. In: Matthias Corvinus und die Renaissance in Ungarn. Ausstellung Schloß Schallaburg, 1982. Wien, 1982. 39-47.

Matthias Corvinus oder: Der Traum der Humanisten von Mitteleuropa. Morgen, 6. 1982. 161-165.

Das Thököly-Bild in der österreichischen Historiographie. österreichische Osthefte, 24. 1982. 407-418.

'Hungarus' oder 'Magyar'. Zwei Varianten des ungarischen Nationalbewußtseins zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Annales. Sectio Historica, 22. 1982. 71-84.

Die Hungarus-Konzeption. Eine 'realpolitische' Variante zur magyarischen Nationalstaatsidee. In: Ungarn und österreich unter Maria Theresia und Joseph II. Neue Aspekte im Verhältnis der beiden Länder. Hrg. von A.-M. Drabek und R. G. Plaschka. Wien, 1982. 223-237.

Karl V., Ungarn, die Türkenfrage und das Reich. In: Das Römisch-deutsche Reich im politischen System Karls V. Hrg. von H. Lutz. München, 1982. 223-237.

Der Stellenwert Wiens im Prozeß des kulturellen Austausches zwischen West- und Südosteuropa um 1800. In: Wegenetz europäischen Geistes. Wissenschaftszentren und geistige Wechselbeziehungen zwischen Mittel- und Südosteuropa vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg. Hrg. von R. G. Plaschka und K. H. Mack. Wien, 1983. 236-369.

Thököly Imre képe az osztrák történetírásban. In: A Thököly-felkelés és kora. Szerkesztette: Benczédi L. Budapest, 1983. 263-271.

Ideologie oder 'Realpolitik'? Varianten der europäischen Türkenpolitik im 16. und 17. Jahrhundert. Anzeiger der phil.-hist. Klasse der österreichischen Akademie der Wissenschaften 120. 1983. 176-195.

Matthias Corvinus, oder: Der Traum des Humanisten von Mitteleuropa. Morgen H. 23. 1982. 161-165.

Adel in österreich. In: Das Zeitalter Kaiser Franz Josephs. 1. Teil: Von der Revolution zur Gründerzeit 1848-1880. Ausstellung Schloß Grafenegg. Wien, 1984. 212-219.

Freisinn und Liberalismus in österreich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Auf Gottes Spuren in österreich. Religion und Kultur an Zeitenwenden. Hrg. von N. Leser. Wien, 1984. 186-199.

Die Römisch-katholische Kirche in Ungarn. In: Die Habsburgermonarchie 1848-1918. Hrg. von A. Wandruszka – P. Urbanitsch. Bd. 4. Die Konfessionen. Wien, 1983. 248-331.

Märchenwelt und Wirklichkeit. Zur 'Ideologie' der Wiener Operette. Pannonia, 12. 1983. 3. sz. 11.

Die Einordnung Ungarns in das habsburgische Imperium. In: Prinz Eugen und das barocke österreich. Hrg. von K. Gutkas. Salzburg-Wien, 1985. 151-158.

'Lobkowitz'. In: Neue Deutsche Biographie, 14. kötet, 1985. 728-736.

Kann ein Gelehrter des 16. Jahrhunderts noch aktuell sein? Der Wiener Humanist Johannes Sambucus. Pannonia, 14. 1986. 1. sz. 17.

Musik der Freiheit. Mozarts 'Figaro' nach zweihundert Jahren. Pannonia, 14. 1986. 4. sz. 9.

Die sozial-kulturelle Wechselwirkung in der Zeit des Wiener Fin de sičcle. In: Wien um 1900. Hrg. von P. Berner – E. Brix – W. Mantl. Wien, 1986. 156-164.

Ellentmondások és kiegyenlítődések. Szabadgondolkodás és liberalizmus Ausztriában. Világosság, 27. 1986. 156-164.

österreich und die Mitteleuropaidee. Europäische Rundschau, 1986. 2. sz. 99-107.

Die 'Sodalitas littararia Danubiana': historische Realität oder poetische Fiktion des Conrad Celtis? In: Die österreichische Literatur. Ihr Profil von den Anfängen im Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert. Graz, 1986. 739–758. Die Gesellschaft. In: Das Zeitalter Kaiser Franz Josephs, 2. Teil 1880-1916: Glanz und Untergang. Ausstellung Schloß Grafenegg, Wien, 1987. 39-51.

Johannes Mailáth. In: Neue Deutsche Biographie, 15. kötet, 1987. 706-707.

Anmerkungen zu einer Geschichte Siebenbürgens. Europäische Rundschau, 1987. 4. sz. 141-147.

La contribution des Lorrains ŕ la formation de la culture autrichienne. In: Les Habsbourg et la Lorraine. Ed. J. P. Bled – E. Faucher – R. Taveneaux. Nancy, 1988. 129-137.

L'Aufklärung et la conscience autrichienne. In: Unité et diversité de l'Empire des Habsbourg. études sur le XVIIe sičcle, vol. 15. Ed. R. Mortier – H. Hasquin. Bruxelles, 1988. 173-195.

Aufklärung – Kirche – Benediktiner. In: Kunst und Mönchentum an der Wiege österreichs. Ausstellungskatalog Seitenstetten. Wien, 1988. 477-480.

Johann Batsányi. In: Literatur-Lexion, 1. kötet. Hrg. von W. Killz. München, 1988. 339.

Aufklärung und österreichbewußtsein. In: Festschrift Helmut Metzler-Andelberg. Graz, 1988. 153-160.

'Dies alles ist dein Heim ...'. Die Pluralität der mitteleuropäischen Region. Pannonia, 16. 1988. 4. sz. 3.

Die Thematisierung des Christlichen in der europäischen Geschichte der Neuzeit. in: Die Einheit der Neuzeit. Hrg. von A. Kohler und G. Stourzh. Wiener Beiträge zur Geschichte der Neuzeit, 15. Wien, 1988. 206-213.

Gemeinsames historisches Gedächtnis. Versuch einer Komparatistik der österreichischen und ungarischen Vergangenheit. In: Ungarn und österreich. Szenen einer Ehe. Ausstellungskatalog. Eisentadt, 1989. 7-21.

Le Problčme du pluralisme dans la région mitteleuropéenne. In: La Fénie de l'Autriche-Hongrie. état, société, culture. Ed. M. Molnár – A. Reszler. Paris, 1989. 19-29.

Der wissenssoziologische Kontext der musikalischen Gedankenwelt Gustav Mahlers: Wien um 1900. In: Bruckner-Symposion. Bruckner, Liszt, Mahler und die Moderne. Internationales Brucknerfest, Linz, 1986. Linz, 1989. 39-47.

Die historisch-literarischen Wechselbeziehungen zwischen österreich und Ungarn an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert. In: A magyar nyelv és kultúra a Duna völgyében. Die ungarische Sprache und Kultur im Donauraum, Bd. 1: Beziehungen und Wechselwirkungen an der Wende vom 18. und 19. Jahrhundert. Hrg. von M. Csaky. Budapest-Wien, 1989. 17-26.

Pluralitás a közép-európai régióban. Világosság, 30. 1989. 579-583.

Franz Széchényis und Friedrich Schlegels Schriften über den Zeitgeist. Ein Beitrag zur ideologie des Konservativismus und zu den österreichisch-russischen Beziehungen zu Beginn des 19. Jahrhunderts. In: Rußland und österreich zur Zeit der Napoleonischen Kriege. Hrg. von A.-M. Drabek – W. Leitsch – R. G. Plaschka. Wien, 1989. 163-180.

Die Pluralität als Kriterium der österreichischen Identität. Christliche Demokratie, 7. 1989. 373-380.

Der Zerfall österreichs mit seiner Geschichte. Die Lebenswelt des Joseph Roth. Limes, 1990. 13. sz. 9-14.

Donauregion Mitteleuropa. Die historischen Wurzeln einer kulturellen übereinstimmung. In: Chancen für den Donauraum. Hrg. von Ludwig – Bohatsch. Niederösterreich Drehscheibe Mitteleuropas, Wien, 1990. 19-24.

Kulturelles Gedächtnis und Literatur. Zum Gedenken an György Sebestyén. Laudatio auf György Sebestyén anläßlich der Verleihung des Peter-Rosegger-Preises 1989. Lichtungen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitgeist, 11. 1990. 42. sz. 53-57.

Die Moderne. In: Die Wiener Moderne. Hrg. von E. Brix und P. Werkner. Wien-München, 1990. 24-40.

Pluralität. Beiträge zu einer Theorie der österreichischen Geschichte. In: Geschichtsforschung in Graz. Festschrift zum 125-Jahr-Jubiläum des Instituts für Geschichte der Karl-Franzens-Universität Graz. Hrg. von H. Ebner – H. Haselsteiner – I. Wiesflecker-Friedhuber. Graz, 1990. 19-28.

'Historisches Gedächtnis' und Identität. Geschichte und Gegenwart, 10. 1991. 2. sz. 131-144.

Ludwigs Enthauptung und Leopolds Krönung. Zum historischen Kontext (= Clemenza die Tito). In: Staatsoper – Wolfgang Amadeus Mozart – La Clemenza di Tito. Wien, 1991.

Divergenzen und Konvergenzen in der gesellschaftlichen Entwicklung des deutschen Kaiserreichs und der Habsburgermonarchie. Beiträge zu einer Podiumsdiskussion. In: Innere Staatsbildung und gesellschaftliche Modernisierung in österreich und Deutschland 1867/71-1914. Hrg. von H. Rumpler. Historikergespräch österreich-Bundesrepublik Deutschland 1989. Wien-München, 1991. 235-238., 267-268.

Ein kultureller Code für Mitteleuropa; Un codice culturale per la Mitteleuropa; A Cultural Policy Code for the New Europa. In: Comuni radici storiche e socio-culturale nell'area Centro-Europa. Atti del Forum di intellettuali dei paesi della Pentagonale, Venezia 31 Iuglio-1 Augusto 1990, Venezia, 1991. 14-18., 80-84., 130-134.

Historische Reflexionen über das Problem einer österreichischen Identität. In: Probleme der Geschichte österreichs und ihrer Darstellung. Hrg. von H. Wolfram und W. Pohl. Wien, 1991. 29-47.

La Pluralité. Pour Contribuer ŕ une théorie de l'histoire autrichienne. Austriaca. Cahiers Universitaires d'Information sur l'Autriche, 1991. 33. sz. 27-42.

Critčres d'une auto-reconnaissance sous la Monarchie des Habsbourg. Les Temps Modernes, 48. 1992. május 154-170.

Nationale Vielfalt – kulturelle übereinstimmung? überlegungen zu einer mitteleuropäischen Identität. Lichtungen, 13. 1992. 50. sz. 106-113.

Kriterien einer mitteleuropäischen Identität. Ungarn und Europa. Vortrag vom 14. Jänner 1992. Wien, 1992. (separatum)

Národnostní rozmanitost a kulturní spolecenství. Kritéria stredoevropské identity. Strední Evropa. Revue pro stredoevropskou kulturu a politiku 8/24. Praha, 1992. 29-35.

Religionsfreiheit. In: Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 8. Basel, 1992. 727-731.

Autonomie et démocratie de proximité; Cultur. In: L'Europe centrale dans une „Confédération Européenne”. Genčve, 1993. 54f., 84ff.

Pluralität und Wiener moderne. In: Wien – Berlin. Deux sites de la modernité – Zwei Metropolen der Moderne (1900-1930). Hrg. von M. Godé – I. Haag – J. Le Rider. Cahiers d'études Germaniques, No. 24. Montpellier, 1993. 233-251.

Europäische und „Wiener” Moderne. Ein Beitrag zum Verständnis der Zeit Peter Roseggers. In: Peter Rosegger 1843-1918. Ausstellungskatalog der Steirischen Landesausstellung 1993. Graz, 1993. 55-64.

Anmerkungen zu einer mitteleuropäischen Identität. Oder: Ungarn als Partnerstaat der Donaumonarchie. Regional Contact. Journal for regional information and the exchange of experience and ideas in the field of European Regionalism 1991/2-1992/1-2. Coppenhagen, 1993. 136-148.

Mozart und Wien zur Zeit Josephs II. In: Internationaler Musikwissenschaftlicher Kongreß zum Mozartjahr 1991 Baden-Wien. Bericht. Tutzing, Hans Schneider-Verlag, 1993. 21-31.

übereinstimmung und Konflikt. Mitteleuropa – seit dem Zerfall der Habsburgermonarchie. In: Szomszédaink között Kelet-Európában. Emlékkönyv Niederhauser Emil 70. születésnapjára. Szerkesztette: Glatz Ferenc. Budapest, 1993. 321-331.

Mesevilág és valóság. História, 1994. 5-6. sz. 39-42.

Kritische Verantwortung. Realität und Analyse. In: Intellektuelle gegen den Kommunismus. Hrg. von W. Kraus und A. Kanfl. Wien, 1994. 13-26.

Mitteleuropäische Perspektiven – überlegungen zu Ende des 20. Jahrhunderts. In: Zukunft beginnt im Kopf. Hrg. von C. W. Ernst und M. Jaroschka. Graz, 1994. 57-67.

L'Europe centrale et la „Dépluralisation” des sociétés (1918-1945). Revue d'Europe Centrale 2. 1994. 141-153.

W. A. Mozart und die Pluralität der Habsburgermonarchie. In: Europa im Zeitalter Mozarts. Hrg. von M. Csáky und W. Pass. Wien-Köln-Weimar, 1995. 271-281.

Perspektiven der Forschungskooperation. Europäische Rundschau, 23. 1995. 35-41.

Az együttműködés távlatai a kutatásban. Európai Szemle, 1995. 97-102.

Die Wiener Operette. Bemerkungen zu ihrem sozialen-kulturellen Kontext. In: Vom Neuwerden des Alten. über den Botschaftscharakter des musikalischen Theaters. Hrg. von O. Kolleritsch. (= Studien zur Wertungsforschung 29.) Wien-Graz, 1995. 79-98.

Der soziale und kulturelle Kontext der Wiener Operette. In: Johann Strauß. Zwischen Kunstanspruch und Volksvergnügen. Hrg. von L. Finscher und A. Riethmüller. Darmstadt, 1995. 28-65.

Mobilität und Seßhaftigkeit; Offene Gesellschaft versus Heimat. In: Sommerakademie Volkskultur 1994. Hrg. von W. Deutsch und M. Walcher. Wien, 1995. 10-18., 45-48.

Europa im Kleinen. Multiethnizität und Multikulturalität im alten österreich. In: Die eine Welt und Europa. Hrg. von H. Schmidinger. Graz, 1995. 207-248.

A bécsi operett. In: Azok a szép napok. Tanulmányok a Monarchia irodalmairól. Szerkesztette: Fried István. Szeged, 1996. 71-81.

La pluralité autrichienne. Revue d'Allemagne et des Pays de langue allemande, 28. 1996. 2. sz. 1-6.

Laudatio Carl E. Schorske. In: Ehrenpromotion Prof. Carl E. Schorske. Graz, 1996. 9-18.

Történelem és emlékezet. Bécsi Napló, 1996. 17/3.

Die Vielfalt der Habsburgermonarchie und die nationale Frage. In: Nation, Ethnizität und Staat in Mitteleuropa. Hrg. von U. Altermatt. Wien-Köln-Weimar, 1996. 44-64.

Pluralität. Bemerkungen zum „dichten System” der zentraleuropäischen Region. Neohelicon, 23. 1996. 9-30.

Entre féerie et réalité: l'operette viennoise. In: Vienne – Budapest 1867-1918. Deux âges d'or, deux visions, un Empire. Ed. D. Hornig – E. Kiss. (= Editions Autrement, Collection Mémoires, No. 45) Paris, 1996. 231-245.

Geschichtlichkeit und Stilpluralität. Die sozialen und intellektuellen Voraussetzungen des Historismus. In: Der Traum vom Glück. Die kunst des Historismus in Europa. Hrg. von Hermann Fillitz. Wien, 1996. 27-33.

Die Wiener Moderne. Ein Beitrag zu einer Theorie der Moderne in Zentraleuropa. In: Nach Kakanien. Annäherung an die Moderne. Hrg. von R. Haller. Wien-Köln-Weimar, 1996. 59-102.

Janus Pannonius. In: Lexikon für Theologie und Kirche, Bd. 5. Freiburg-Basel-Rom-Wien, 1996. 748.